Ausflüge

 

Der Nationalpark Paklenica

 

Das größte natürliche Juwel der Region Zadar ist der Nationalpark Paklenica, der mit einer Fläche von 96 km2 die schönsten Teile des südlichen Velebits umfasst. Seine Hauptattraktionen sind die zwei beeindruckenden Schluchten Velika und Mala Paklenica, die sich vom Meer bis unterhalb der höchsten Gipfel des Velebits in das Gebirge eingeschnitten haben. Im Park gibt es mehrere ungewöhnliche Karstformen und Höhlen, und infolge der großen Klimaunterschiede hat sich hier auch eine reiche Flora und Fauna erhalten.

Trotz seiner Wildheit ist der Nationalpark Paklenica durch die Nähe der Touristenroute entlang der Adria und über die Autobahn leicht erreichbar. Der gleicher maßen anziehende und furchterregende Anblick des Velebits oberhalb des Urlaubsortes Starigrad-Paklenica lockt vor allem Touristen an, die leichte Abenteuer suchen. Zahlreiche Wegweiser in mehreren Fremdsprachen erleichtern die Orientierung im Park.

 

Plants: image 1 0f 4 thumb Plants: image 2 0f 4 thumb Plants: image 3 0f 4 thumb Plants: image 4 0f 4 thumb

 

 

Der Nationalpark Kornati

Kornati ist die dichteste Inselgruppe im ganzen Mittelmeer, im mittleren Teil der kroatischen Adria. Von 152 Inseln, 89 wurden wegen ihrer außergewöhnlichen Schönheit, Gliederung und reiche Flora und Fauna, Nationalpark im Jahr 1890 erklärt.

Die Kornaten bestehen aus 140 unbewohnten Inseln, Inselchen und Riffen mit einer Gesamtfläche von etwa siebzig km2 und sind für ihre bizarren Felsformen und für ihre besonders hohen Kliffe bekannt. Und es scheint, als gäbe es noch mehr Inseln, denn ein alter Ausspruch besagt: „Es gibt so viele Inseln in den Kornaten, wie Tage im Jahr”.


Plants: image 1 0f 3 thumb Plants: image 2 0f 3 thumb Plants: image 3 0f 3 thumb


 

Der Nationalpark Plitvicer Seen

 

Er ist der bekannteste Nationalpark Kroatiens und das einzige Naturobjekt unter den sechs kroatischen Objekten auf der UNESCO-Liste des Welterbes. Die Hauptattraktion dieses weltweit einzigartigen Parks bilden 16 kleinere Seen. Der Nationalpark umfasst auch das Quellgebiet des Flusses Korana, das von dichten Buchen-, Tannen- und Fichtenwäldern umgeben ist. Hier gibt es mehrere Höhlen, Quellen und Blumenwiesen, und unter den vielen bewahrten Tierarten ist insbesondere der Braunbär erwähnenswert.

Man weiß nicht, ob der Park im Frühling schöner ist, wenn die Blumen auf seinen Wiesen erblühen und die Wälder grün werden, oder im Herbst, wenn sich die Farbenpracht in den Seen widerspiegelt, oder in der Ruhe des Winters, wenn die Wasserfälle vom Eis gebremst werden und die Bäume in der Schneelandschaft verschwinden!

 

Plants: image 1 0f 3 thumb Plants: image 2 0f 3 thumb Plants: image 3 0f 3 thumb

 

 

Der Nationalpark Krka

 

Der Nationalpark umfasst den größten Teil des Laufes dieses wundervollen Flusses. Er ist nicht nur reich an Naturdenkmälern, sondern auch an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten. Unter ihnen verdient das Franziskanerkloster besondere Erwähnung, das auf dem traumhaft schönen Inselchen Visovac inmitten eines vom Fluss gebildeten Sees liegt.
Das Interesse der Besucher wecken darüber hinaus die alten Mühlen, die zu kleinen ethnographischen Museen umgestaltet wurden, in denen man direkt miterleben kann, wie das Getreide einst gemahlen wurde.

Die Hauptattraktion des Nationalparks Krka sind zweifelsohne seine sieben Wasserfälle, unter denen der Roški Slap der weitläufigste und der Skradinski Buk der größte und bekannteste ist.

 

Plants: image 1 0f 3 thumb Plants: image 2 0f 3 thumb Plants: image 3 0f 3 thumb

 

 

Der Fluss Zrmanja

 

Der Fluss Zrmanja begeistert durch seinen kristall -klaren Wasserlauf, der sich durch die, 200 m tiefe Schlucht schlingt, um an seiner Mündung bei dem Städtchen Novigrad, dem Meer zu begegnen. Der obere Fluss ist reich an Wasserfällen- und Kaskaden. Der attraktivste unter ihnen ist de 11 m hohe „veliki buk“, während „Jankovića buk“ mit alten, markanten Windmühlen umgeben, ein beliebter Ausflugsort ist.

 

Plants: image 1 0f 3 thumb Plants: image 2 0f 3 thumb Plants: image 3 0f 3 thumb

 

 

Stadt Zadar

 

Zadar liegt im Herzen der Adriaküste und ist ein attraktiver Touristenort, der über den See-, Land- oder Luftwege erreichbar ist. Was die Stadt besonders interessant macht, ist die 3000 Jahre alte Geschichte, reiches Kulturerbe und sehr günstige geographische Lage. Es gibt viele historische Sehenswürdigkeiten, deshalb sollten Sie jedenfalls die Kirche St. Donat, die Kathedrale St. Stosija und noch viele anderen sakralen Sehenswürdigkeiten besuchen, die diese Stadt verherrlichen. Durch die Kalelarga können Sie einen Spaziergang machen, Stadtbefestigungen, Mauern und Türe anschauen, danach gehen Sie bisschen herunter, bis zu Uferpromenade und Universität, setzen Sie sich und genießen das einzigartige Weltphänomen – Wasserorgeln. Nachdem sie den wunderschönen Sonnenuntergang in Zadar gesehen haben, wird euch die Installation Hallo Sonnenschein faszinieren. Besuchen Sie das Museum des antiken Glases, Archäologisches Museum und anderen Museen und Galerien, zahlreiche Ausstellungen und religiöse Einstellungen in vielen Klöstern.

 

Plants: image 1 0f 4 thumb Plants: image 2 0f 4 thumb Plants: image 3 0f 4 thumb Plants: image 4 0f 4 thumb

 

 

Bungee-Jumping von der Brücke Maslenica

 

Für alle, die einen Adrenalinstoß suchen, hier ist Bungee-Jumping von der Brücke Maslenica. Das ist auch die höchste Bungee-Jumping in Kroatien.
Die Brücke ist 56 Meter hoch. Freier Fall ist etwa 30 bis 35 Meter. Der Endpunkt der Dehnung ist ca. 4 Meter vom Meer entfernt.

 

Plants: image 1 0f 2 thumb Plants: image 2 0f 2 thumb